Literatur


Die Welt reparieren

Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis

Weltweit entstehen immer mehr Initiativen des Selbermachens, in denen eine Vielfalt von Anliegen und Problemen kollektiv bearbeitet werden. In diesen ‚Äď jenseits von Markt und Staat angesiedelten ‚Äď kollaborativen Zusammenh√§ngen wird ein basisdemokratisch orientiertes Verst√§ndnis von Zusammenleben und Urbanit√§t erprobt und zugleich nach √∂kologisch und sozial sinnvollen L√∂sungen f√ľr grundlegende Formen der Versorgung mit Nahrungsmitteln, Energie sowie f√ľr alle zug√§ngliche Technik gesucht. Dabei entstehen faszinierende neue Formen des gemeinsamen Produzierens, Reparierens und Tauschens von Dingen, die die industrielle Logik des 20. Jahrhunderts herausfordern und sogar auf den Kopf stellen.

Das Buch widmet sich der vision√§ren Kraft dieser vielversprechenden innovativen Praxis und bietet zugleich eine gesellschaftliche Einordnung der neuen ¬ĽLabore¬ę gesellschaftlicher Transformation.

Andrea Baier / Tom Hansing / Christa M√ľller / Karin Werner (Hg.)

transcript

2017