Käthe Nebel ist eine Legende. FĂĽr ihr beispielloses Nachhaltigkeitsengagement erhielt sie das Bundesverdienstkreuz. Ende der neunziger Jahre hatte sie im Rahmen der Lokalen Agenda 21 den wegweisenden Oldenburger Verschenkmarkt ins Leben gerufen – ein fulminanter Schritt in Richtung Nutzungsdauerverlängerung. Als Sprecherin der Agenda-Gruppe „Abfallvermeidung und Ressourcenschutz bei KonsumsĂĽtern“  setzte sie sich schon vor 20 dafĂĽr ein, als nächsten Entwicklungsschritt eine Reparatur-Einrichtung zu schaffen, um möglichst viele Produkte zu retten. Nun besuchte sie trotz ihrer 93 Jahre das RZO, um erstaunt festzustellen: „Genau das hatte ich gemeint.“