Pressekonferenz zum Projektstart von "Lernort Reparatur"

Wir freuen uns, ein neues Projekt des Reparaturrats vorstellen zu können: Das Projekt „Lernort Reparatur“ bringt Menschen verschiedener Generationen durch lebendig vermittelte Reparaturkultur zusammen und fördert nachhaltigen Konsum. Ganz konkret sollen Kursangebote entstehen, in denen jungen Menschen durch Reparaturexpert*innen an konkreten, praktischen Gegenständen Fähigkeiten vermittelt werden. Um dies zu etablieren, werden innovative Konzepte und Lernorte entwickelt. Diese sollen im und um das Ressourcenzentrum am Westkreuz entstehen, aber auch an weiteren Orten in Oldenburg und nachfolgend in der Metropolregion Nordwest. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartner*innen an den jeweiligen Orten.

Möglich gemacht wird dieses Projekt durch Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg sowie die Förderung der Metropolregion Nordwest, die den Projektantrag unter dem Titel „Lernort Reparatur in der Metropolregion Nordwest für nachhaltige Daseinsvorsorge“ bewilligten.

Aktuell werden Konzepte fĂĽr die Anwerbung ehrenamtlicher Handwerker*innen als Reparaturexpert*innen und fĂĽr die Gewinnung von Kursteilnehmenden entwickelt. AuĂźerdem findet der Aufbau eines Netzwerkes statt und es werden Kontakte zu Kooperationspartner*innen und dem offiziellen Projektpartner WERK e.V. in Bremerhaven gepflegt. Erste Kursangebote gibt es bereits in diesem Jahr.

Foto © Viktoria Orel


black Fayorit typewriter with printer paper

Verband Abfallberatung Ă–sterreich berichtet ĂĽber das RessourcenZentrum

Wir freuen uns, dass der Verband Abfallberatung Österreich einen schönen Artikel zu unserem RessourcenZentrum veröffentlicht hat. Dieser wird im VABÖ-Newsletter erscheinen. Wer Interesse an dem Artikel hat, kann diesen online abrufen: Hier geht's zum Artikel.

"Der VABĂ– ist der freiwillige Zusammenschluss der kommunalen Umwelt- und AbfallberaterInnen in Ă–sterreich. Diese Website ist einerseits UnterstĂĽtzung und Werkzeug fĂĽr die Arbeit der Umwelt- und AbfallberaterInnen, andererseits soll sie interessierten Personen und Organisationen einen Einblick in die Themen und die Arbeit der Umwelt- und Abfallberatung geben und die Kontaktaufnahme mit den lokalen Umwelt- und Abfallberatungsstellen erleichtern."


red theater curtain

Neue Website und TV-Show

Haben Sie schon mal einen Blick auf die neue Seite des RessourcenZentrums geworfen? Nein? Dann wird's aber Zeit:

https://ressourcenzentrum-oldenburg.de/

Inzwischen konnte das RessourcenZentrum seine Angebote erweitern und erfreut sich steigender Nachfrage. Wir arbeiten fieberhaft daran, im RessourcenZentrum weitere Reparateur:innen anzusiedeln, Repair Cafes und Workshops stattfinden zu lassen sowie die Belange einer Reparatur-Ökonomie in Oldenburg zu verankern, so auch durch folgendes Projekt: Repariere Dich glücklich – die TV-Show

Kandidat:innen fĂĽr neue TV-Show gesucht!

Am Mittwoch, den 13. April, startet um 20.00 Uhr im Oldenburger Polyester ein innovatives TV-Format: Es wird repariert – und zwar in einem spannenden Wettlauf mit der Zeit. Zwei Kandidat:innen treten gegeneinander an und wetten, ob ein Reparatur-Profi defekte Gegenstände, die er vorher nicht gesehen hat, innerhalb von 15 Minuten vor Publikum wieder flott bekommt. In der ersten Ausgabe geht es um kaputte Elektrogeräte. Insgesamt drei Spielrunden versprechen Spannung und Spaß, denn die zwei Kandidat:innen müssen außerdem Fragen rund um Reparatur, Abfallvermeidung, Ressourcenschutz und nachhaltige Produkte beantworten. Am Ende erhält der Sieger einen Überraschungsgewinn.

Mit der Spiel-Show stellt der ReparaturRat Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Polyester, der Polygenos Kulturräume eG, oldenburg eins-Fernsehen und der Metropolregion nicht nur die Reparatur in den Mittelpunkt, sondern auch den frühen Verschleiß von Produkten in einer Ex-und-hopp-Gesellschaft. Interessante Tipps, was man/frau dagegen tun kann, werden von Praktikern und Experten ausgeplaudert. Außerdem gibt’s Neuigkeiten aus dem frisch gegründeten Oldenburger RessourcenZentrum. Showmaster Jürgen Boese: “Wir wollen den Menschen das Reparieren auf unterhaltsame Weise nahe bringen: Gucken wie etwas repariert wird, Experten zum Thema vorstellen und alles verbunden mit Spaß und Unterhaltung.” Die Show wird als TV-Sendung aufgezeichnet und zu einem späteren Termin bei oldenburg eins ausgestrahlt.

Gesucht werden Kandidat:innen fĂĽr die Show. Bewerbungen sind zu richten an das RessourcenZentrum unter: 40868605 oder info@rzol.org

Unter derselben Adresse kann sich melden, wer als Zuschauer:in dabei sein möchte. Karten für 5 Euro sind auch an der Abendkasse erhältlich.

Wir freuen uns auf Sie!